.
. . Anmeldung
. .
.
.
.
.
.
.
.
.

.
.
.
.
. . .
Januar 2016
Linie

Reserviert am Freitag, 22.01.2016
Linie


februar 2016
Linie
Foto
Zusatzkonzert Max Greger jun. am Samstag, 13.02.2016

Wegen der große Nachfrage gibt es ein Zusatzkonzert in der Portenkirche.

Das Max Greger jr. Trio spielt eine mitreißende und eigene Mischung aus bekannten und selten gespielten Standards des großen amerikanischer Jazzkomponisten George Gershwin.

Max Greger jr. - Piano
Markus Schlesag – Baß
Gerald Braumandl - Schlagzeug

Beginn 20:00 Uhr

Eintritt: 18 Euro / 15 Euro

Kartenreservierungen unter Tel. 0851/9890288 (erwünscht!)
Linie

Max Greger jun. am Sonntag, 14.02.2016

MAX GREGER JR. TRIO
PLAYS THE MUSIC OF GEORGE GERSHWIN

Max Greger jr. - Piano
Markus Schlesag – Baß
Gerald Braumandl - Schlagzeug

Das Max Greger jr. Trio spielt eine mitreißende und eigene Mischung aus bekannten und selten gespielten Standards des großen amerikanischer Jazzkomponisten George Gershwin.

Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt: 18 Euro / 15 Euro

Kartenreservierungen unter: 0851/9890288 (erwünscht!)
Linie
Foto
Täglich zu singen mit Pankraz Freiherr von Freyberg und Barbara Blumenstingl am Sonntag, 21.02.2016

Texte von Matthias Claudius rezitiert von Pankraz Freiherr von Freyberg und dazu Musik von Johann Adolph Hasse und James Oswald.

Barbara Blumenstingl, Querflöte
Leonhard Franz, Violoncello
Ralf Albert Franz, Cembalo

Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt frei - Frei Platzwahl
Linie


märz 2016
Linie

VBW Fürstenzell am Donnertstag, 03.03.2016
Linie

Bestattungshilfe Passau am Montag, 07.03.2016
Linie
Foto
Silvia Denk und Madoka Inui am Sonntag, 13.03.2016

SPANISH RHAPSODY

Spanische und lateinamerikanische Klangwelten von Albeniz, De Falla, Granados, Ravel, Villa-Lobos, Piazzolla, u.a.

PIANOFLUTECONNECTION
Silvia Denk – Querflöte
Madoka Inui – Piano

Linie

Reserviert Geburtstagsfeier am Samstag, 19.03.2016
Linie
Foto
"Tierre del sol", mit Markus Schlesag, Gustavo Martín Sánchez und Clemens el Moreno am Freitag, 18.03.2016

Kontakt:
Clemens el Moreno
Clemens M. Peters
+49 941 5997751
info@elmoreno.de
http://www.mudestra.eu/CD_15.htm

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 18 Euro / 15 Euro

Kartenreservierung unter:
0851/9890288
Linie


april 2016
Linie
Foto
Austellung Töpfl am Freitag, 01.04. - Sonntag, 03.04.2016

Immer von Freitag bis Sonntag an folgenden Terminen:

01.04. - 03.04.2016
08.04. - 10.04.2016
15.04. - 17.04.2016
22.04. - 24.04.2016
Linie
Foto
KONSTANTIN HERLEINSBERGER QUARTETT am Sonntag, 03.04.2016

Passauer Kulturpreisträger gibt Konzert in der Portenkirche

Das „KONSTANTIN HERLEINSBERGER QUARTETT“ gibt ein Konzert in der Fürstenzeller Portenkirche.

Die Veranstaltung wird durch Wagmann Ingenieure anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums finanziert.

Alle Einnahmen kommen der Kulturförderung in Fürstenzell zu gute.

Beginn: 18:00 Uhr

Kartenvorverkauf bei Frau Pree in Buch & Spiel & Kunst in Fürstenzell:
Tel. 08502 / 92 22 44

Linie

Rotarier Passau am Dienstag, 05.04.2016
Linie
Foto
Lesung von Alfred Schwarzmaier am Sonntag, 10.04.2016

Zu einer Einkehr in der Portenkirche in Fürstenzell (Marienplatz)unter dem Motto Gedichte und Gitarre laden herzlich ein:

Alfred Schwarzmaier und Gotthard Seidl

Alfred Schwarzmaier, Kulturpreisträger des Landkreises Passau, liest aus eigenen Werken, Dr. Gotthard Seidl, Kulturpreisträger der Gemeinde Tiefenbach, spielt
Kompositionen der Klassik, u.a. von Francisco Tarrega und J.S. Bach.

Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €

Bitte bringen Sie auch Freunde und Bekannte mit.

Auch die Verantwortlichen der Portenkirche würden sich über zahlreichen Besuch sehr freuen.


Linie

Tag des Tourismus am Sonntag, 10.04.2016

Portenkirche ist von 13:00 - 15:00 Uhr zur Besichtigung geöffnet!
Linie

Prof. Haversath/VBW Fürstenzell am Mittwoch, 13.04.2016
Linie
Foto
Klavierkonzert mit Peter Walchshäusl am Sonntag, 17.04.2016

Programm:

Mozart: Duport-Variationen KV 573
Beethoven: Variationen F-Dur op.34
Bach-Busoni: Chaconne d-moll
Nielsen: Variationen op.40
Liszt: Spanische Rhapsodie

Beginn: 17:00 Uhr

Kartenvorverkauf:
0176 / 84547944



Linie
Foto
Sabine Rössert-Koye und Tatiana Sverko am Samstag, 23.04.2016


Linie
Foto
Duo CellAr am Samstag, 30.04.2016, 20.00 Uhr


Linie


mai 2016
Linie

Diözese Passau am Dienstag, 03.05.2016
Linie
Foto
Azurit Sommerkonzert am Freitag, 06.05.2016
Linie

Diözese Passau am Dienstag, 10.05.2016
Linie

Weinhügelfest vom Donnerstag, 12.05. bis Dienstag, 17.05.2016
Linie

Konzert Only Men sing am Samstag, 28.05.2016

Kreismusikschule Passau

Männerchor der Gesangsklasse von Kurt Brunner

Beginn: 19:30 Uhr


Linie
.
juni 2016
Linie
Foto
Meisterkonzert am Sonntag, 05.06.2016

Sommerkonzert: "Opera italiana"

Highlights aus den bekanntesten Opern von Puccini, Verdi und Rossini...!

Mit Silvia Di Falco, Sopran
und David Boldrini, Klavier

Die Sopranistin Silvia di Falco wurde in Ragusa (Sizilien) geboren und studierte an der bekannten Musikakademie „V. Bellini“ in Catania und später in Bologna. Seit mehreren Jahren bekommt sie immer wieder bedeutende Opernrollen in Italien und Spanien, u.a. die Rolle der „Gilda“ (Rigoletto) im Jahr 2009 in Sizilien. Mit ihren Konzerten und Liederabenden begeistert Silvia di Falco derzeit ihr Publikum in ganz Europa.
Ihr Begleiter am Klavier, David Boldrini, stammt aus Florenz. Er gewann über 50 Klavierwettbewerbe in Italien und spielte in den letzten Jahren über 500 Konzerte auf der ganzen Welt. Seit 2008 betreut er ein eigenes Musikfestival in Florenz, mit über 150 Konzerten pro Jahr. Rundfunkaufnahmen und CD-Einspielungen dokumentieren seinen beeindruckenden künstlerischen Werdegang, der international Beachtung findet.

Programmauszug:

“Quando men vò”
(aus „La Bohème“ v. Giacomo Puccini)

“Una voce poco fa”
(aus „Der Babier von Sevilla“ v. Gioacchino Rossini)

“Brindisi”
(aus „La Traviata“ v. Giuseppe Verdi)

“Tu che di gel”
(aus „Turandot“ v. Giacomo Puccini)

“Un bel di vedremo”
(aus „Madama Butterfly“ v. Giacomo Puccini)

“Tutte le feste al tempio”
(aus „Rigoletto“ v. Giuseppe Verdi)

“E' strano....Sempre libera”
(aus „La Traviata“ v. Giuseppe Verdi)


Beginn: 17:00 Uhr

Karten:
AK: 20,00 €
VK: 15,00 €
Ermäßigung
(Studenten, Schwerbehinderte) 10,00 €
Schüler Eintritt frei!

Kartenvorverkauf in Fürstenzell bei Frau Pree (Buch&Spiel&Kunst)
Telefon: 08502 / 92 22 44

Linie
Foto
Lesung Bettina Mittendorfer & Lena Christ am Samstag, 11.06.2016

Lena Christ - Erinnerungen einer Überflüssigen
gelesen und erzählt von Bettina Mittendorfer
Wer Lena Christ kennt, weiß auch um das altbairische Wesen um 1900.
Ihre Figuren sind Kleinbauern und Kleinbürger, sprechen sehr
differenzierte Mundart, ihre Geschichten aber stellt Lena Christ in
einfachem, schönem Hochdeutsch dar.
Sie erzählt nicht aus der Distanz, sondern sie gibt die Personen und
Ereignisse aus solcher Nähe wieder, als sei sie unmittelbar beteiligt.
Lena Christ wuchs im idyllischen Glonn, als uneheliches Kind, bei den
Großeltern auf. Mit 7 Jahren wurde Sie von der Mutter nach München
zum Arbeiten in der Wirtschaft geholt. Sie schreibt davon in Ihrem
autobiographischen Roman - von einer schrecklichen Zeit bei der Mutter,
von Misshandlung und Demütigung. Später wird sie verheiratet, in der
unglücklichen Ehe wieder misshandelt und gedemütigt. Lena Christ flieht
mit ihren Kindern von ihrem Mann, und muss als freie, emanzipierte
Schriftstellerin sich und ihre Kinder durch eine schwere Zeit bringen.
Bettina Mittendorfer liest die Lebensgeschichte der Lena Christ, lässt die
Szenen lebendig werden, erzählt, lacht und leidet, und mit ihr auch das
Publikum, als wäre es ebenfalls unmittelbar beteiligt.
"Ich leb`, weiß nit wie lang-
Ich sterb`, weiß nit wann,
Ich fahr`, weiß nit wohin,
Mich wundert, daß ich so fröhlich bin"
Lena Christ

Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 12,00 €

Kartenreservierung bei Buch&Spiel&Kunst Pree unter 08502 92 22 44
Linie

Eröffnungsausstellung Isabell Luft am Freitag, 17.06.2016
Linie

Bilderausstellung Isabell Luft am Samstag und Sonntag, 18.06.2016 und 19.06.2016


Uhrzeiten:
18.06. von: 14:00 - 19:00 Uhr
19.06. von: 10:30 - 16:00 Uhr
Linie

VDK Fürstenzell, Liederabend am Freitag, 24.06.2016
Linie

Reserviert am Sonntag, 26.06.2016
Linie

Kreisjugendring-Theaterstück am Montag, 27.06.2016
Linie


Juli 2016
Linie

D3-Prüfung Kreismusikschule Kurt Brunner am Samstag, 02.07.2016
Linie
Foto
Ensemble "Pro canto unico" am 08.07.2016

Die fünf hochtalentierten jungen Sänger aus verschiedenen europäischen Ländern servieren witzig und charmant internationale Trink- und Weinlieder. In Vino Veritas.

Die Künstler:

Berk Altan - Tenor I
Valentin Bezencon – Tenor II
Julian Twarowski – Bariton
Philipp Mayer – Bassbariton
Daniel Pannermayr – Bass

Zwischen den Liedern unterhalten die Sänger mit einer professionellen Moderation. Zum gemütlichen Ausklang im Gewölbe der Portenkirche Weinausschank.

Einlass ab 18:30 Uhr

Eintritt: 12,00 € (davon 2,00 € für Portenkirche)

Management:
Christine Neubauer
Schlehenweg 19
94072 Bad Füssing
E-Mail: info@christel-neubauer.de

Linie

Reserviert Degenhard am Dienstag, 12.07.2016

Helmut Degenhart liest aus seinem Buch „Schön war die Zeit“
Viele kennen Helmut Degenhart als Fernseh- und Radiojournalist der seit drei Jahrzehnten unermüdlich aus der Region berichtet. Nun hat er ein Buch mit dem Titel „Schön war die Zeit“ geschrieben. Es geht um seine Kindheit in der Nachkriegszeit die Helmut Degenhart erlebt und die er einfühlsam und kenntnisreich beschreibt. Er erzählt von der Not und dem einfachen Leben in der Übergangszeit vom Krieg in den Frieden. Aber auch vom Umbruch der alten bäuerlichen Gesellschaft hinein in das Industriezeitalter. Es ist eine Zeit, in der sich die noch herrschenden gesellschaftlichen Zwänge langsam auflösten, und sich gerade die jungen Leute ihre neuen Freiheiten nahmen. Das Buch weckt bei vielen älteren Menschen Erinnerungen und löst bei jungen Menschen viele Fragen aus. Musikalisch begleitet die Lesung Martin Göth, bekannt von der Gruppe Shalom. Am 12 Juli 2016 kommt Helmut Degenhart zu einer Lesung nach Fürstenzell. Um 19:30 Uhr liest er aus seinem Buch in der Portenkirche.

Beginn: 19:30 Uhr

Linie
Foto
Daniel Pannermayr am Samstag, 16.07.2016

Lebenslauf Daniel Pannermayr – Bass
Daniel Pannermayr wurde 1988 in der Nähe von Passau geboren und studierte nach
dem Abitur am Musikgymnasium Passau zunächst an der Anton Bruckner
Privatuniversität Linz bei Prof. Andreas Lebeda und Robert Holzer. 2011 wechselte
er an die Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin in die Klasse von KS Prof.
Roman Trekel. Wichtige Impulse bekam er in Kursen bei Prof. Thomas Quasthoff,
Kurt Widmer und Peter Berne.
2010 erfolgte sein Operndebut in Mozarts Zauberflöte als Sarastro und Sprecher bei
den Opernfestspielen von Bad Hall. Seitdem tritt er regelmäßig in freien, wie
hochschulgebundenen Produktionen auf, wie z.B. als Sprecher bei der Schärdinger
Sommeroper 2011, im gleichen Jahr als Colas in Mozarts Bastienne und Bastienne
im Stadttheater Wels, 2013 als Bartolo in Le Nozze di Figaro an der HfM Berlin,
2014 als Gast der HMTM Hannover in der Partie des Falstaff aus "Die Lustigen
Weiber von Windsor" und als Sarastro im Volkshaus Jena mit den Jenaer
Philharmonikern unter der musikalischen Leitung von Stefan Klingele. Zuletzt war
er im Juli 2014 als Osmin in Die Entführung aus dem Serail und im Januar 2015 als
Sarastro an der HfM Berlin zu hören.
In den letzten Jahren hat er sich mit Auftritten von Deutschland über Österreich bis
nach Russland ein umfangreiches Konzertrepertoire erarbeitet, zu dem neben den
großen Oratorien und diversen Bach Kantaten, auch die Messen von Haydn, Mozart
und Schubert zählen.
Im Jahr 2013 war er Stipendiat des internationalen Richard Wagner Verbandes von
Berlin und ist aktuell Stipendiat des Yehudi Menuhin Live Music Now e.V. Berlin
Ab der Spielzeit 2015/16 ist er Ensemblemitglied an der Oper Bonn.

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass ab 18:30 Uhr

Linie

Reserviert Cella Principum am Sonntag, 17.07.2016
Linie

Goldhauben Fürstenzell am Mittwoch, 20.07.2016
Linie

A Tribute to Burt Bacharach am Freitag, 29.07.2016

Konzert der Gesangsklasse der Kreismusikschule Passau

Eine Hommage an einen der größten und erfolgreichsten Songwriter aller Zeiten.

Beginn: 19:30 Uhr


Linie


August 2016
Linie


Linie


september 2016
Linie

Reserviert Mühlberger am Sonntag, 04.09.2016
Linie
Foto
Meisterkonzert am Sonntag, 25.09.2016


Eröffnungskonzert mit dem Smetana-Trio (Prag)


Das Smetana-Trio entstand in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die damaligen Mitglieder des Trios, der Pianist Josef Palenicek, der Violinist Alexandr Plocek und der Cellist Frantisek Smetana – alle drei führende tschechische Solisten -, knüpften dabei an eine Tradition an, an deren Beginn Namen wie Cortot, Thibaud oder Casals standen. Von diesen Künstlern ließen sich die Mitglieder des Smetana-Trios auch bei ihrem mehrjährigen Aufenthalt in Paris inspirieren.
Zum künstlerischen Sachverwalter des Smetana Trios wurde Josef Páleníèek, der diese Funktion erfüllte, solange das Trio existierte. Zu seinen Kollegen im Trio gehörten in dieser Zeit der Violinist Alexandr Plocek und der Cellist Miloš Sádlo (später Alexandr Veètomov).
Nach dem Tod von Josef Páleníèek (1991) übernahm sein Sohn, der Cellist Jan Páleníèek, den symbolischen Staffelstab. Nach dem Vorbild ihrer Vorgänger kombinieren auch die heutigen Mitglieder des Smetana-Trios, der Violinist Jiøí Vodièka, der Cellist Jan Páleníèek und die Pianistin Jitka Èechová, ihre Trio-Auftritte mit solistischen Konzerten, wie es der ursprünglichen berühmten Tradition dieses Ensembles entspricht.
Das Smetana-Trio wird regelmäßig zu bedeutenden Festivals wie dem Prager Frühling, Mährischen Herbst, Festival Mitte Europa, Concentus Moraviae, Prager Kammerfestspielen, Campos do Jordao in Brasilien eingeladen und konzertiert auf in- und ausländischen Bühnen, u.a. in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, der Schweiz, Japan und Süd- und Nordamerika.
Das Smetana-Trio arbeitet mit führenden Dirigenten (Jiøi Bìlohlávek, Libor Pešek, Michael Boder, John Axelrod oder Serge Baudo) und mit in- und ausländischen Orchestern zusammen, von denen hier die Bamberger Symphoniker, das Orchester della Svizzera Italiana Lugano, das Prager Symphonieorchester FOK, das Nationaloperorchester Brasilia, das ONPL-Orchester Nantes, die Prager Kammerphilharmonie, die Kammerphilharmonie Pardubice erwähnt werden sollen.
Die Aufnahmen für Supraphon erhielten hohe Auszeichnungen beispielweise von der renommierten französischen Musikzeitschrift Diapason (Dvoøák, 2006) und vom britischen BBC Music Magazine, das die Einspielungen als beste Aufnahme des Monats wertete (Smetana, Novák, Suk – August 2005, Dvoøák – September 2006, Tschaikowski, Dvoøák – Dezember 2008). Für die Einspielung von Dvoøáks Klaviertrios Nr. 3 und 4 „Dumky“ nahm das Smetana Trio den renommierten Preis The BBC Music Magazine Award in der Kategorie Kammermusik entgegen. Im März 2010 ist die Aufnahme mit Trios von F. Mendelssohn-Bartholdy und F. Schubert erschienen und im Herbst 2012 die Aufnahme mit dem kompletten Triowerk von J. Brahms. Die letzte Aufnahme mit dem kompletten Triowerk von Ravel und Schostakovitsch ist im Herbst 2014 erschienen. Im Jahre 2015 nimmt das Smetana Trio das komplette Triowerk von B. Martinu beim Supraphon auf.

Programm:
Antonin Rejcha (1770-1836)
Sonate für Klavier, Violine und Violoncello C Dur op.47 (1805)

Alexander Zemlinsky (1871-1942)
Trio op. 3 (1895)

***

Bedrich Smetana (1824-1884)
Klaviertrio g-moll, op. 15 (1855)

Beginn: 17:00 Uhr

Karten:
AK: 20,00 €
VK: 15,00 €
Ermäßigung für Studenten, Schwerbehinderte: 10,00 €
Schüler Eintritt frei!

Kartenvorverkauf in Fürstenzell bei Frau Pree (Buch&Spiel&Kunst)
Telefon: 08502 / 92 22 44


Linie


oktober 2016
Linie

Meisterkonzert am Montag, 03.10.2016

"Zauber des Barock"
European Brass Project
in der Donau-Moldau-Region

Beginn: 19:00 Uhr

Karten:
AK: 25,00 €
VK: 20,00 €
Ermäßigung
(Studenten, Schwerbehinderte) 15,00 €
Schüler Eintritt frei!

Linie
Foto
Meisterkonzert am Samstag, 08.10.2016

"Romantik pur"
mit Oliver Lakota und Veronika Böhmova aus Prag.

Das Duo Lakota-Böhmova konzertiert in diesem Jahr in der berühmten Carnegie Hall von New York oder in Mexico City, war im vergangenen Jahr auf Japan-Tour und begeisterte auch das Publikum in Deutschland und Tschechien bei vielen Konzerten. Bereits seit 2007 spielen die beiden Solisten zusammen und werden seit 2 Jahren auch vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gefördert.

Mit der Reihe "EINBLICKE - Deutsch_Tschechische_Begegnungen" (in Kooperation mit den "Meisterkonzerten") ermöglichen sie zudem pädagogische Projekte und Begegnungen von Jugendlichen Tschechiens und Bayerns.
Oliver Lakota und Veronika Böhmhova präsentieren mit "Romantik pur" ihr gemeinsames Recital-Programm: Höhepunkte romantischer Klavier- und Trompetenmusik. Echte Virtuosität, gepaart mit einfühlsamen und getragenen Melodien aus dem großartigen Fundes des 19. und frühen 20. Jahrhunderts finden sich in einem kurzweiligem Konzertprogramm wieder:

Theo Charlier: Solo de Concours
Trompete + Klavier

Frederic Chopin: Andante Spianato et Grand Polonaise brillante in Es-Dur, op. 22

Franz Waxman: Carmen Fantasie (arr. Nakariakov)
Trompete + Klavier

PAUSE

Sergei Rachmaninoff: Vocalise
Trompete + Klavier

Ignaz Paderewski: Sarabande op. 14, Nr. 2

Gabriel Parès: Fantasie-Caprice
Trompete + Klavier

Bedřich Smetana: Am Seegestade / Konzertetüde C-Dur / Fantasie über tschechische Volkslieder für Klavier

John Hartmann: Fantasia Brilliante on the Air „Rule Britannia“
Trompete + Klavier

Veronika Böhmova ist gegenwärtig die jüngste Klavierprofessorin am Prager Konservatorium und stammt aus dem südböhmischenen Budweis. Die hochbegabte Pianistin studierte an der Kunstakademie in Prag, an der Carl-Maria-von-Weber-Hochschule in Dresden und besuchte zahlreiche Meisterkurse in ganz Europa. Veronika Böhmova war vielfache Finalistin und ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe auf der ganzen Welt. Sie gewann beispielsweise ausschließlich 1. Preise beim Klavierwettbewerb des Rotary Clubs in Nürnberg (2012), den Chopin Wettbewerb in Mariánské Lázně (2003), den Steinway&Sons Wettbewerb in Hamburg (1999), beim Wettbewerb „Rassegna Internazionale di Giovani Musicisti“ in Pinerolo (1998). Des Weiteren zahlreiche 2. und 3. Preise bei Wettbewerben, wie z.B. der „Piano Florida Competition“ (2011), dem „Anton G. Rubinstein Wettbewerb“ in Dresden (2012), u.a.
Für ihre künstlerische Arbeit und ihren Erfolg als Interpretin von Suchoň und anderen tschechischen Kompositionen erhielt Veronika Böhmova verschiedene Würdigungspreise, wie z.B. den „Pro Bohemia“ und den „Zdeňka Podhajská Award“. Seit Jahren wird die Pianistin Böhmova auf viele Festivals auf der ganzen Welt eingeladen und dokumentiert ihr künstlerisches Schaffen auf mehreren CD-Einspielungen.Veronika Böhmova ist eine junge und beeindruckende Virtuosin am Klavier, die ihr Publikum regelrecht verzaubert.

Beginn: 20:00 Uhr

Karten:
AK: 20,00 €
VK: 15,00 €
Ermäßigung
(Studenten, Schwerbehinderte): 10,00 €
Schüler Eintritt frei!

Kartenvorverkauf in Fürstenzell bei Frau Pree (Buch&Spiel&Kunst)
Telefon: 08502 92 22 44



Linie

Matinee der Sparkasse am Sonntag, 09.10.2016

Beginn: 11:00 Uhr

Geschlossene Gesellschaft!
Linie

Herr Walchshäusl am Sonntag, 16.10.2016
Linie

60-Jahre Volksbildungswerk Vortrag Herr Sagmeister am Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20.10.2016
Linie

Ausstellung 20 Jahre Goldschmid, Reimund Niederhofer am Freitag und Samstag, den 21. und 22.11.2016
Linie

Herr Walchshäusl am Sonntag, 23.10.2016
Linie

Reserviert am Mittwoch, 26.10.2016
Linie

 

.
november 2016
Linie

Fred Mutzl am Freitag, 04.11.2016
Linie

Fred Mutzl am Samstag, 05.11.2016
Linie

Ausstellung 20 Jahre Goldschmid, Reimund Niederhofer am Freitag und Samstag, den 11.11. und 12.11.2016
Linie
Foto
Meisterkonzert am Sonntag, 13.11.2016

Italienisches Konzert

"Harfe solo“ mit Floraleda Sacchi aus Como (Italien)

Programm:
Alphonse Hasselmans (1845-1912): Gitana op. 21

Carlos Salzedo (1885-1961): Suite of Dances (Gavotte, Minuet, Polka, Siciliana, Seguidilla, Tango, Rumba)

Astor Piazzolla (1921-1992): Oblivion (arr. by Floraleda Sacchi)

Claudia Montero (1970): Evocations (dedicated to Floraleda by , Latin Grammy 2014, best contemporary composer)

***Pause***

Alexina Louie (1949): From the Eastern Gate (Ceremonial Music, On Impermanence, The Mandarins). Suite on texts by Po-Chu-i

Philip Glass (1933): Metamorphosis, Modern Love Waltz

Beginn: 17:00 Uhr

Karten:
AK: 20,00 €
VK: 15,00 €
Ermäßigung
(Studenten, Schwerbehinderte) 10,00 €
Schüler Eintritt frei!

Kartenvorverkauf in Fürstenzell bei Frau Pree (Buch&Spiel&Kunst)
Telefon: 08502 / 92 22 44



Linie

Rupert Schützbach am Mittwoch, 16.11.2016
Linie


Dezember 2016
Linie

Panflötenkonzert in der Pfarrkirche am Sonntag, 11.12.2015
Linie


Januar 2017
Linie

Reserviert Evert Sooster am Sonntag, 08.01.2017
Linie


Februar 2017
Linie


Linie


.
.   .